halter_2 urnamo_titel logo



  HSLU T&A in Horw 2009 Luzern, Switzerland

> Festival Particules 2010, Geneva, Switzerland
> HSLU T&A in Horw 2009 Luzern, Switzerland
>
Open international Performance Festival 2009
> Beijing, China

> Zoom Festival 2009 Hildsheim, Germany
> Schiesingerplatz 2008 Wien, Austria
>
Momentum Festival 2008 Prussel, Belgium
> Kaskadenkondensator 2007 Basel, Switzerland
> Bahnhofstr 2006 Zürich, Switzerland
> Schlachthaus 2005 Bern, Switzerland
> Kunsthof 2005 Zürich, Switzerland

> Contact
> About us
> Urnamo

Wir hätten auf einem anderen Platz arbeiten sollen. Als wir dort waren, war es der erste Tag Schnee in diesem Jahr und der Morgen der traurigen Abstimmungs-Ergebnissen. So haben wir uns spontan für einen anderen Platz entschieden, draussen statt drinnen.
Dieser Platz liegt zwischen zwei roten Gebäuden. Darauf stehen zwei Pingpong-Tische. Alles ist weiss vom Schnee.

Ablauf:
Wathiq steht auf eine der schwarzen Flächen und schreit. Er schlägt auf seine Trommel und wirft eine Schusspatrone. Ein Schlag, eine Patrone, ein Schlag, eine Patrone...Mit einem kleinem Lämpchen auf dem Herz, das rot aufleuchtet, läuft er durch den Schnee und legt auf jede hinterlassene Spur eine Patrone. Er öffnet das Ventil einer Gasflasche und lässt das Gas heraus.
Ali trägt ein schwarzes arabisches Kleid und steht auf die zweite schwarze Fläche. Er trägt einen schwarzes Stück Stoff mit sich und hinterlässt die ersten Spuren im Schnee. Er breitet das Stück Stoff auf den Schnee aus, was eine dritte schwarze Fläche im Raum entstehen lässt, und legt sich darauf. Er liegt solange, bis der Schnee seine Kleider und den Stoff weiss bedeckt, steht auf und hält die auf dem Stoff entstandene Figur auf.
Er legt eine Puppe in sein Kleid, welches nun wie ein kleines Schiff aussieht. Danach imitiert er Bewegungen der Puppe.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- ©urnamo